DE|FR|EN

 

 

 

Flughafenstrasse 117         CH-2540 Grenchen          Tel. +41 (0)323969696

 

FlugbetriebPilotenBesucherFlughafen
     



   
2018-09-09 Flugtag Modellfluggruppe Grenchen
   
2018-06-24 Faszination Helikopter
Alle Galerien anzeigen



 
 
 
 
 
Suche starten Sitemap anzeigen Diese Seite optimal ausdrucken
 
 
 

Öffnungszeiten / Abwicklung

Der Zoll ist während den Betriebszeiten geöffnet. Die Einfuhr/Ausfuhr von Handelswaren wollen Sie bitte via PPR Zollamt Bern, Tel. +41 (0)58 462 68 69 abwickeln.
 

Personenkontrolle Non-Schengen

Nonschengen-Fluganmeldung (PDF, 51.6KB)

 

Nach dem 29. März 2009 sind von den Grenz­über­tritts­kontrollen nur noch Passagiere und Flug­zeug­be­satz­ungen von und nach Non-Schengendestinationen betroffen. Für die damit verbundenen Kontrollen arbeitet der Airport Grenchen mit der Kantonspolizei Solothurn zusammen. Sämt­li­che An- und Abflüge nach Non-Schengen­des­ti­na­ti­onen werden aufgrund des Flugplanes durch uns der Kantonspolizei ge­mel­det. Durch die erfahrungsgemäss verhältnismässig ge­rin­ge An­zahl von betroffenen Flügen wurden dem Airport Grenchen keine baulichen Mass­nah­men für die Trennung von Passagieren nach Schengen- und Non-Schengenflügen auferlegt.

 

Die Kantonspolizei setzt alles daran die Abfertigung zeit­spa­rend umzusetzen, ist aber dafür auf eine möglichst frühzeitige Aufgabe des Flugplanes angewiesen. Ins­be­son­de­re Frühabflüge zwischen 06:00 Uhr LT und 08:00 Uhr LT wollen Sie bitte bis zum Betriebsende des Vortages anmelden.

 

Als Vorbereitung können Sie, wenn gewünscht, das For­mu­lar "Nonschengen-Flug­an­meld­ung" einsetzen und die­ses dem AIS zu Handen der Kantonspolizei per Mail über­mit­teln (insbesondere, wenn mehrere Passagiere mitreisen).

 

Der Airport Grenchen besitzt den Status eines Zoll­flug­platzes nach Schweiz­er­ischem Zollrecht. Dieses Verfahren bleibt zu­sätz­lich bestehen, losgelöst von der Grenz­über­tritts­kon­trolle. Das Airport Grenchen Team steht Ihnen für er­gän­zen­de Aus­künf­te selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Korrektes Ausfüllen der Zollformulare

Bitte füllen Sie die Zollformulare korrekt aus, damit Sie und die Zollbehörden Zeit sparen können.

Die Besatzung und Passagiere, die Waren zum deklarieren mit sich führen, müssen zwingend vor dem Abflug oder max. 30 Min. nach der Ankunft das Formular 11.17 ausfüllen.

Die Formulare sind im AIS erhältlich. Die komplett ausgefüllten Formulare sind mit den Rechnungen bzw. anderen Dokumenten verschlossen im AIS abzugeben.

Der Pilot meldet unaufgefordert allfällige Reparaturen oder Arbeiten am Flugzeug (mit Schweizer oder ausländischer Immatrikulation) zur Verzollung an.

Durch das Betätigen des "Abschicken" Knopfes bestätigt der Ausfüllende:

  • sämtliche Bedingungen gelesen zu haben,
  • sich damit einverstanden zu erklären und
  • das Formular wahrheitsgetreu ausgefüllt zu haben.

 

 

Ankunft / Arrival

Die Anmeldung muss spätestens 2 Stunden vor Ankunft übermittelt worden sein. Wenn ein Beamter des Grenzwachkorps auf dem Platz an­wesend ist, werden die Ankommenden vom Beamten beim Flugzeug empfangen.

Bei einer verfrühten Ankunft, entgegen den Angaben auf dem Anmeldeformular, müssen die Fluggeräte im Sektor gelb vor dem Tower abgestellt werden und warten, bis durch das AIS geklärt ist, ob eine amtliche Zollkontrolle durchgeführt wird.  Ein verfrühter Anflug oder vorsätzliche Zeitdifferenzen werden vom Grenzwachkorps nicht toleriert und geahndet. Gemäss Zollgesetz Art. 127 werden Ordnungsbussen ausgesprochen, der Pilot kann auch ein ordentliches Verfahren wählen.

 

 

Abflug / Departure

Die Anmeldung muss spätestens 1 Stunde vor Abflug übermittelt worden sein.
Erkundigen Sie sich für den Bezug von steuerbefreitem Treibstoff. Dafür müssen die entsprechenden Antrags-formulare aus­ge­füllt werden. Betankung für Auslandflug ist frühestens eine Stunde vor Abflug möglich. Wenn ein Beamter des Grenzwachkorps auf dem Platz anwesend ist, begeben sich der Pilot und seine Passagiere ins Zollbüro.
Ein verfrühter Abflug entgegen den Angaben auf dem Anmeldeformular wird vom Grenzwachkorps nicht toleriert und geahndet. Gemäss Zollgesetz Art. 127 werden Ordnungsbussen ausgesprochen, der Pilot kann auch ein ordentliches Verfahren wählen.

 

 

Links

 

 
 
 
     
 
 
 

<< Zurück  |  Nach oben ^^

Blättern auf der Homepage:  << Rückwärts  |  Vorwärts >>

 
 
 
 
  © by Digisol 07